2020 Huxelrebe Auslese süß

Deutscher Prädikatswein

 

Wein-Nr.                                            43

Amtl. Prüfungs-Nr.        4 394 039 17 20

vorhandener Alkohol                 10,5 %vol.

Restsüße                                     61,6 g/l.

Weinsäure                                    7,0 g/l.

empf. Trinktemperatur                    13° C.

Flaschengröße                               0,75 l.

Allgemeines:

Die Huxelrebe ist eine Weißwein-Rebe, die sowohl witterungs- als auch krankheitsempfindliche, kernlose Beeren hervorbringt.´Die Kreuzung erfolgte im Jahr 1927 an der Landesanstalt für Rebenzüchtung in Alzey durch Georg Scheu aus

 

Gutedel und Coutillier Musqué.

 

Die Rebe ist nahezu ausschließlich in Deutschland beheimatet. Ihren Namen hat die Neuzüchtung von Fritz Huxel, der sie in den 1950er Jahren in Westhofen (Rheinhessen) als erster umfangreich anbaute.


Diese Rebsorte liefert bedeutende Qualitätsweine mit einer pikanten Art. Die Hauptanbaugebiete sind Rheinhessen, Nahe und die Pfalz.

Weinausbau und Reifung:
Dieser Wein wurde gezügelt und kalt vergoren und sehr reduktiv ausgebaut. Dadurch wurden die Primäraromen erhalten und der würzige Charakter der Huxelrebe schön ausgeprägt.


Beschreibung des Geschmacks:
Der Wein ist rassig und elegant und hat ein schönes fruchtiges Bukett.


Ich könnte ihn mir gut zu einem herzhaften Leberwurstbrot vorstellen. Oder zu verschiedenen Desserts.