2019 Dornfelder Rotwein trocken

Deutscher Qualitätswein

 

Wein-Nr.                                            41

Amtl. Prüfungs-Nr.        4 394 039 06 20

vorhandener Alkohol                12,0 %vol.

Restsüße                                     4,8 g/l.

Weinsäure                                    5,1 g/l.

empf. Trinktemperatur                    16° C.

Flaschengröße                               0,75 l.

Allgemeines:

Der Dornfelder ist eine frühreifende rote Rebsorte. Es handelt sich um eine Neuzüchtung, die 1955 durch August Herold an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg  durch eine Kreuzung der beiden Sorten Helfensteiner und Heroldrebe erhalten wurde. Benannt wurde die Sorte nach Immanuel Dornfeld, dem Gründer der Weinbauschule.

 

Die Weine von Dornfelder Reben bestechen durch ihre dunkle Farbe. Sie sind charaktervoll, kräftig und werden vor allem trocken und halbtrocken ausgebaut.
                                          
                                            Dornfelder ist eine Kreuzung von

                                            Helfensteiner (Frühburgunder x Trollinger) x Heroldrebe (Portugieser x Limberger)

 

Weinausbau u. Reifung:

Bei unseren Rotweinen achten wir ganz genau auf die Reife. Da die Fäulnis Farbstoffe zerstört, haben wir die Trauben in vollreifem, aber sehr gesundem Zustand gelesen und nach 7-tägiger Maischestandzeit abgepresst. Danach haben wir den biologischen Säureabbau eingeleitet, damit der Wein runder und harmonischer wird.   

 

Beschreibung des Geschmacks:

Dieser Wein hat eine dunkelrote ins violett gehende Farbe und der Duft ist fruchtig, frisch nach Schattenmorellen. Im Abgang er kräftig und nachhaltig.

 

Er passt hervorragend zu dunklem Fleisch aber auch zur mediterranen Küche.
Für Veganer: Pasta Verdure.